OVS

From Italy with LOVS

 

Das venezianische Modehaus OVS, Italiens Marktführer im Fast-Fashion-Bereich, baut auf europäischer Ebene sein Filialnetz aus.

Mit der Übernahme des Schweizer Modehauses Charles Vögele 2016 konnte das italienische Unternehmen unter der Führung von CEO Stefano Beraldo sein Filialnetz in Europa weiter ausbauen: In der Schweiz, Österreich, Slowenien und Ungarn ist die Umwandlung der ehemaligen Charles-Vögele-Geschäfte in OVS- und Upim-Filialen bereits in vollem Gange.

Vergangene Woche war es dann auch in Zürich endlich soweit: Die große Neueröffnung des OVS-Flagshipstores mitten in der Zürcher City. Auf vier Etagen und 1762 m2 werden hier Mode für Damen, Herren und Kinder angeboten sowie Beautyprodukte und Accessoires. Der Store erstrahlt im trendy Design und überzeugt mit klaren Linien und modernen Lichtelementen.

Für die Eröffnung wurde der Store regelrecht zum Club umfunktioniert: Zu Elektro-Beats tanzten und feierten die 600 geladenen Gäste zwischen den ausgestellten Kleidern der letzten Kollektion von Designerin Caterina Salvador. Unter Ihnen waren viele eigens für das Event angereiste Italiener, aber auch einige Vertreter der Schweizer Prominenz haben sich blicken lassen. Ehrengast des Abends war jedoch das italienische Topmodel und Testimonial von OVS, Bianca Balti.

Neben Häppchen, die mindestens so schön anzusehen waren wie die Kleider, und hübsch aussehenden rosa Drinks, konnte man an der Molecular Bar die ein oder andere Erfahrung mit Experimental Cuisine machen. Außerdem gab es zwei Kreativstationen, an denen man sich T-Shirts mit personalisiertem Design anfertigen lassen konnte.

Ein gelungener Abend mit reichlich Entertainment. Was das Zürcher Publikum von all dieser Italianität hält werden wir wohl in den nächsten Monaten sehen. Wir jedenfalls wünschen unserem Kunden OVS und dem Zürcher Flagshipstore alles Gute und eine erfolgreiche Zukunft!

From Italy with LOVS ultima modifica: 2017-10-06T11:49:28+00:00 da B&P Deutschland

Kategorien: